AGB Events

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Unsere Konditionen für unsere Wein-Events (offene Veranstaltungen)

Anmeldung:
Anmeldungen werden online über unsere Webseite, aber auch per Telefon angenommen.
Bei Buchungen über unser Buchungssystem bekommen Sie automatisch eine Anmelde-Bestätigung. Selbstverständlich erhalten Sie von uns dann umgehend eine Rechnung zugeschickt, diese ist auch Ihre Buchungsbestätigung.

Bezahlung über Ihr PayPal-Konto
Sie können alle online gebuchten Veranstaltungen auch ganz bequem über PayPal bezahlen, sofern Sie dort ein Konto haben! Dazu brauchen Sie nur während des Bestellvorgangs die Zahlart 'PayPal' markieren. Ihre Bestellung ist dann sofort bezahlt.

Bezahlung (ganz oder teilweise) mit einem vorhandenen Gutschein
Wenn Sie einen Gutschein für eine bestimmte Veranstaltung einlösen möchten, dann wählen Sie bei der Buchung über unseren Onlineshop die Zahlart "Auf Rechnung" und geben Sie die Nummer des Gutscheins im Hinweisfeld ein. Wir setzen den Wert dann an der Rechnung ab und senden Ihnen diese zu.
WICHTIG: Bringen Sie unbedingt den Original-Gutschein zu der Veranstaltung mit, für die Sie gebucht haben, damit wir den Gutschein entwerten können!

** Wichtiger Hinweis für Vegetarier, Veganer oder Personen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten! **
Bitte teilen Sie uns bei der Bestellung oder spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung die genaue Anzahl an Vegetariern oder Veganern mit und informieren Sie uns bitte auch, wenn Allergien oder Unverträglichkeiten auf bestimmte Lebensmittel vorliegen.
Nur so können wir dies in der Zubereitung der Speisealternativen berücksichtigen.

Absage wegen Unterschreitung der Mindesteilnehmerzahl
Die Mindestteilnehmerzahl für offene Veranstaltungen liegt bei 10 Personen. Bei weniger Anmeldungen müssen wir die Veranstaltungen leider absagen.
Muss eine Veranstaltung wegen nicht ausreichender Anmeldungen abgesagt werden, informieren wir Sie selbstverständlich umgehend. Hierfür verwenden wir die uns bekannte Telefonnummer oder E-Mail Adresse. Gerne vereinbaren wir dann einen neuen Veranstaltungstermin mit Ihnen oder erstatten die bereits überwiesene Seminargebühr zurück. Die Auszahlung von Gutscheinen ist davon ausgeschlossen, diese behalten jedoch ihre Gültigkeit und können für andere Veranstaltungen genutzt werden.

Absage durch den Veranstalter
Wir behalten uns vor, bei unvorhersehbaren Ereignissen unserseits (z. B. Krankheit, technische Problemen oder Ausfall des Referenten) die Veranstaltungen zu verschieben oder die Termine nach Absprache umzubuchen.
Muss eine Veranstaltung von unserer Seite abgesagt werden, informieren wir Sie selbstverständlich umgehend. Hierfür verwenden wir die uns bekannte Telefonnummer oder E-Mail Adresse. Gerne vereinbaren wir dann einen neuen Veranstaltungstermin mit Ihnen oder erstatten die bereits überwiesene Seminargebühr zurück. Die Auszahlung von Gutscheinen ist davon ausgeschlossen, diese behalten jedoch ihre Gültigkeit und können für andere Veranstaltungen genutzt werden.

Ausgebuchte Veranstaltungen
Sollte eine Veranstaltung bei Ihrer Anmeldung bereits ausgebucht sein, informieren wir Sie selbstverständlich umgehend. Hierfür verwenden wir die uns bekannte Telefonnummer oder E-Mail Adresse. Gerne vereinbaren wir dann einen neuen Veranstaltungstermin mit Ihnen oder erstatten die bereits überwiesene Seminargebühr zurück. Die Auszahlung von Gutscheinen ist davon ausgeschlossen, diese behalten jedoch ihre Gültigkeit und können für andere Veranstaltungen genutzt werden. Sie können auch die Wartelistenfunktion in unserem Buchungssystem nutzen.

2. Unsere Konditionen bei Absagen oder Nichterscheinen

2.1 Absagen oder Nichterscheinen von angemeldeten Teilnehmern bei offenen Veranstaltungen

Bei Absagen spätestens 10 Kalendertage vor dem Veranstaltungstermin können wir noch Ersatz suchen, danach haben wir dazu keine Chance mehr und die Plätze verfallen, wenn sie nicht an andere Weininteressierte weitergereicht werden. Bei rechtzeitiger Absage bekommen Sie selbstverständlich bereits bezahlte Teilnahmegebühren bis auf 5 EUR pro Teilnehmer zurück, oder auf Wunsch suchen Sie eine neue Veranstaltung aus.
Die Auszahlung von Gutscheinen ist ausgeschlossen, diese behalten jedoch ihre Gültigkeit und können für andere Veranstaltungen genutzt werden.

2.2 Absagen von geschlossenen Gesellschaften, Firmen und Verbänden

Die Mindestteilnehmerzahl für geschlossene Gesellschaften liegt bei 18 Personen. (Unterschreitung gegen Aufpreis ist möglich)

-Absagen bis zu 30 Kalendertagen vor einer Veranstaltung sind kostenfrei.
-Bei Absagen von 29 bis zu 14 Kalendertagen vor einer Veranstaltung berechnen wir 50% der vereinbarten Kosten für Speisen, Getränke und evtl. Raummiete.
-Bei Absagen von 13 bis zu 6 Kalendertagen vor einer Veranstaltung berechnen wir 80% der vereinbarten Kosten für Speisen, Getränke und evtl. Raummiete.
-Bei Absagen ab 5 Kalendertage vor einer Veranstaltung berechnen wir 100% der vereinbarten Kosten für Speisen, Getränke und evtl. Raummiete.
-Bei Nichterscheinen zu einer Veranstaltung berechnen wir 100% der vereinbarten Kosten für Speisen, Getränke und evtl. Raummiete.

Soweit keine Vereinbarung bezüglich Speisen und/oder Getränken getroffen wurde, wird als Grundlage für unsere No-Show-Rechnung (= Nichterscheinen bzw. kostenpflichtige Absage) pro Person ein Grundpreis von 69 EUR berechnet, dazu kommen für den Ausfall an Getränken jeweils 12 EUR pro Person.

Wird die ursprünglich gebuchte Personenzahl in den oben genannten Zeiträumen unterschritten, gilt für die Verminderung der Personenzahl die gleiche Regelung.

3. Unsere Konditionen für Gutscheine über offene Veranstaltungen

Wenn Sie einen Gutschein verschenken möchten, dann erwerben Sie entweder einen Gutschein zur Teilnahme an einem offenen Weinseminar / Weinprobe nach freier Wahl oder aber einen Gutschein für ein ganz bestimmtes Seminar. Selbstverständlich gehen wir auf Ihre Wünsche ein: Nennen Sie uns bitte den gewünschten Gutscheintext und den Namen bzw. die Adresse des Beschenkten.

Buchung
Einen Gutschein buchen Sie am besten Online über unseren Gutschein-Shop. Wir senden Ihnen dann den Gutschein zu, sowie eine Rechnung.

Bezahlung über Ihr PayPal-Konto
Sie können alle online gebuchten Gutscheine auch ganz bequem über PayPal bezahlen, sofern Sie dort ein Konto haben! Dazu brauchen Sie nur während des Bestellvorgangs die Zahlart 'PayPal' markieren. Ihr Gutschein ist dann sofort bezahlt.

Gutscheingültigkeit
Der Gutschein gilt für alle Veranstaltungen, die wir zum jeweiligen Gutschein-Wert anbieten. Mit Zahlung des Aufpreises kann der Beschenkte natürlich an einer anderen Veranstaltung teilnehmen.

Wichtige Hinweise
Gutscheine für Weinseminare und Weinproben können nicht beim Kauf von Weinen eingelöst werden, sondern sind ausschließlich für unsere offenen Veranstaltungen gültig.

Der Beschenkte muss unbedingt den Original-Gutschein zu der Veranstaltung mitbringen, die er besuchen möchte, damit wir den Gutschein entwerten können!

Die Auszahlung von Gutscheinen in bar oder per Überweisung ist generell ausgeschlossen.

Ablauf von Gutscheinen
Wenn Sie Terminschwierigkeiten haben, einen Gutschein vor seinem Ablaufdatum einzulösen, dann sprechen Sie uns bitte rechtzeitig vor dem Ablaufen an. Wir werden uns dann bemühen, den Gutschein in Absprache mit Ihnen zu verlängern. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass wir nach dem Ablauf eines Gutscheines mit Rücksicht auf die gegebenen Platzverhältnisse und auch zur Vermeidung unnötiger Verwaltungsarbeiten nicht mehr zur Einlösung verpflichtet sind.

4. Jugendschutz

Wir weisen darauf hin, dass wir nach den Regelungen des Jugendschutzgesetzes keinen Wein an Jugendliche unter 16 Jahren abgeben. Andere alkoholische Getränke, insbesondere Branntwein, sowie Lebensmittel, die Branntwein nicht nur in geringer Menge enthalten, werden nicht an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben. Der Käufer bestätigt ausdrücklich mit der Abgabe seiner Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetzt aufweist.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an:

Vinothek Schwager
Obere Nabburgerstr. 6
92224 Amberg
Telefon: 09621 31223
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Widerrufsformular

Ein Widerrufsformular zum Ausfüllen und Ausdrucken finden Sie hier:

Zum Widerrufsformular (PDF)

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
- zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,
- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.


Drucken